Montag, 6. Oktober 2014

Jetzt wird (hoffentlich) keiner mehr vergessen!!!


An Alle, die immer alle Geburtstage Ihrer Lieben und Freunde im 
Kopf behalten ... Bewundernswert!!!
Ich gehöre leider nicht zu der Sorte Menschen ...

Nachdem ich wieder einmal einen der Wichtigen 
Geburtstage verschwitzt hab, ist mir eine Idee
gekommen - warum nicht einen Geburtstags-Kalender machen?

Kurz mal im Netz gekramt und gleich was gefunden ...

Mit dem Stempelset "Project Life Tag für Tag" von Stampin 
up ist es ja kinderleicht, etwas kalendertechnisches zu machen...
Ds ist ja wirklich alles dabei: 

Dafür habe ich mir einfach die Monatsnamen ausgesucht
und mit dem Stampin Write Marker in der Farbe Terrakotta
immer nur die ersten 3 Buchstaben angemalt und gestempelt.

Mit den Markern kann man nämlich auch problemlos
ein Stempelmotiv in mehreren Farben colorieren...



 Ausgestanzt und mit dem passenden Farbkarton kombiniert...


Und hier ist schon der fertige Kalender ...

Die kleinen Labels habe ich einfach auf Kärtchen 
geklebt, die man der Reihe nach in das dazu passende
Schachterl schlichten kann. Wenn ein Monat vorbei ist, 
steck ich das Kärtchen einfach wieder hinten dazu
und der nächste Geburtstagsmonat kann beginnen.

Gewerkelt habe ich das Schachterl mit Farbkarton in Moosgrün, 
und habe es mit dem dazu passendem Designpapier "Bunter Herbst"
aus dem neuen Herbst/Winter Katalog verziert. 
Der Stempel "Hip Hip Hurra!" stammt aus
dem gleichnamigen Kartenset, dass ihr im
Stampin up Hauptkatalog auf Seite 197 finden könnt.

Der Geburtstagskalender ist nicht nur schlau - 
sondern auch sehr dekorativ an zu sehen.
Meiner hat in der Küche an der Bar seinen Platz gefunden...
jetzt kann ja fast gar nichts mehr passieren mit Geburtstag vergessen *g*
Einen schönen Wochenstart und liebe Grüße
Euere Niti

Kommentare:

  1. tolle Idee! Sollte ich mir vielleicht auch machen ;-) - werd das gleich mal gedanklich vormerken.
    lg,
    *astrid*

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolle Idee Anita und in natura schauts noch schöner aus! :-) Muss ich unbedingt auch nachwerkeln! Liebi Grüessli, Renée

    AntwortenLöschen